Werke von J. Haydn, F. Schubert & I. Strawinsky

Adela Liculescu - Klavier

Kultur.Sommer.Semmering

Programm:


Joseph Haydn (1732-1809)
Sonate Hob.XVI:50 C-Dur

Franz Liszt / L.v. Beethoven (1811-1886 / 1770-1827)
Mit einem gemalten Bande S. 468:II
aus: 6 Goethe-Lieder op. 83. Nr. 3

Franz Liszt / L.v. Beethoven (1811-1886 / 1770-1827)
Die Trommel gerühret S.468:
aus: Musik zu Goethes Trauerspiel ?Egmont? op. 84

Franz Liszt / Robert Schumann (1811-1886 / 1810-1856)
Widmung S566
aus: Myrthen op. 25

Franz Liszt (1811-1886)
Die Lorelei S532 (zweite Fassung)

Franz Liszt / Vincenzo Bellini (1811-1886 / 1801-1835)
Introduction et polonaise S391
aus: I puritani

Franz Liszt (1811-1886)
Ungarische Rhapsodie Nr. 2 S244/2

George Gershwin (1898-1937)
Rhapsody in Blue

Igor Strawinsky (1882-1937)
Trois mouvements de Petrouchka

Wien, schwärmte Adela Liculescu in einem Ö1-Interview, sei die „musikalischste Stadt der Welt“. Da versteht es sich, dass die in Rumänien geborene Pianistin für ein Klavierstudium bei Martin Hughes nach Wien übersiedelte, welches sie 2019 erfolgreich abschloss. Im selben Interview verriet sie auch: „Mein Traum ist, im Goldenen Saal des Musikvereins spielen zu dürfen...“ Zahlreiche Fachjurys attestieren ihr das Können dazu - Adela Liculescu hat in ihrer Heimat alle nationalen Klavierwettbewerbe gewonnen und war auch international höchst erfolgreich. 2015 gewann sie den Bösendorfer-Wettbewerb in Wien sowie 2018 den Prix du Piano Bern - ein einzigartiger Preis, bei dem das Publikum den Gewinner wählt. Darüber hinaus ist die junge Ausnahmemusikerin auf zahlreichen europäischen und internationalen Bühnen zu erleben, etwa im Gläsernen Saal des Wiener Musikvereins oder in der Philharmonie Berlin, sowie jüngst auf einer Konzerttournee durch China.


Datum:

Samstag, 17. August 2019

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Ort:

Südbahnhotel

Preis(e):

€ 24 (21)


Kartenbestellung