Joseph Roth - Leviathan

Mit Erwin Steinhauer
Andrej Serkov - Bandoneon

Kultur.Sommer.Semmering

Er liebte die Korallen. Und ein unbestimmtes Heimweh war in seinem Herzen, er hätte sich nicht getraut, es bei Namen zu nennen: Nissen Piczenik, geboren und aufgewachsen mitten im tiefsten Kontinent, sehnte sich nach dem Meere.

Der Leviathan, das sagenumwobene, mythologische Seeungeheuer, soll auf dem Grund des Meeres über die Tiere und Gewächse des Ozeans wachen. In Joseph Roths gleichnamiger Erzählung träumt der fromme jüdische Korallenhändler Nissen Piczenik von eben diesen Untiefen, in denen die von ihm so abgöttisch geliebten Meeresgeschöpfe, die Korallen, leben und blühen. Nicht sein von Sümpfen umgebener polnischer Geburtsort bildet ihm die Heimat, sondern die Weite des Ozeans, den er noch nie gesehen hat, und den er doch in unstillbarer Sehnsucht im Herzen trägt. Als er einem Matrosen begegnet, kann Piczenik der Anziehungskraft des Meeres schließlich nicht mehr widerstehen und er begibt sich auf eine Reise zur See, die unweigerlich auf ihn selbst und sein gesamtes Wesen geheimnisvoll Einfluss zu nehmen scheint.

Neuerlich bringt Wiener Schauspiellegende Erwin Steinhauer eine handverlesene Novelle des großen Jahrhundertwende-Literaten Joseph Roth exklusiv mit in das Ambiente am Semmering. Mit einer seiner persönlichen Lieblingsparabeln über das Streben nach Vollkommenheit und die Versuchung durch das Böse taucht er dabei aus 1000m Seehöhe tief hinab in die ozeanischen Untiefen des Meeres sowie der menschlichen Seele.


Datum:

Samstag, 9. Juli

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Ort:

Kulturpavillon

Preis(e):

€ 39/51/63 (35/46/57)


Kartenbestellung