Stefan Zweig - Der Seelenwanderer

Die Frau und die Landschaft

Mit Joseph Lorenz

Kultur.Sommer.Semmering

Ein Gewitter naht, die Erde lechzt nach Regen. In der flirrenden Spannung begegnen sich ein Mann und eine Frau. Mit unvergleichlicher sprachlicher Suggestivkraft inszeniert Stefan Zweig ein Panorama des Begehrens, in dem Natur und Mensch gleichermaßen der Kraft der Leidenschaft unterworfen sind.

»Ich riss sie an mich, ich schüttelte sie, ich klemmte die Zähne in ihre Lippen und meine Finger in ihre Arme, damit sie endlich die Augen aufschlüge und nun besonnen täte, was hier nur dumpf ein Trieb in ihr genoss. Aber sie bog sich nur und stöhnte unter der schmerzhaften Umklammerung.«

Mit Blick auf die außergewöhnliche Semmeringer Berglandschaft liest Joseph Lorenz in der einzigartigen Atmosphäre des Südbahnhotels eine der feinsten Blüten literarischer Erotik des ewigen Seelenwanderers Stefan Zweig.


Menu à la Belle Époque:
Genießen Sie als Ouvertüre vor der Vorstellung einen Aperitif auf der höchstgelegenen Dachterrasse des Südbahnhotels und lassen Sie den Abend mit einem opulenten, viergängigen Hauben-Dîner im prunkvollen Großen Speisesaal oder romantischen Grünen Salon lukullisch ausklingen.
Impressionen Menu à la Belle Époque:


Datum:

Freitag, 30. Juli

Uhrzeit:

15:30 Uhr

Ort:

Südbahnhotel

Preis(e):

€ 37/48/59 (34/44/54)


Kartenbestellung