Literarische Sommerfrische & Menu à la Belle Époque

F. Torberg - Blaugrau karierte Berufung zum Dichter

Miguel Herz-Kestranek liest Friedrich Torberg

Kultur.Sommer.Semmering

„Torberg war verwurzelt in der Welt von gestern, aber er hat ein großes Stück hinübergerettet in die Welt von heute, und er hat für uns ein Erbe verwaltet, das nicht vertan werden sollte“, so urteilte etwa Bruno Kreisky über den großen österreichischen Dichter, dessen Todestag sich 2019 zum 40. Mal jährt.

Im atemberaubenden Ambiente des Südbahnhotels zeichnet Miguel Herz-Kestranek ein berührendes, aber auch mit Wortwitz und Humor durchzogenes Bild von Torbergs dichterischem Schaffen. Neben Briefen, Sonetten, Parodien und dem „Schüler Gerber“, der Titelfigur aus dem Welterfolg des „letzten deutsch-jüdischen Schriftstellers“, wie Friedrich Torberg sich selbst nannte, kommt selbstverständlich auch die legendäre „Tante Jolesch“ zu Wort.

Im Zentrum dieses unterhaltsamen literarischen Portraits steht „Der letzte Ritt des Jockeys Matteo“. Diese packende Novelle, geschrieben im amerikanischen Exil, bildet einen Höhepunkt in Torbergs Werk und zugleich ein anrührendes Zeugnis für seine tiefe Menschenkenntnis.


Menu à la Belle Époque:
Genießen Sie als Ouvertüre zur Literarischen Sommerfrische einen Aperitiv auf der obersten Dachterrasse des Südbahnhotels und lassen Sie den Abend mit einem opulenten Menu à la Belle Époque im prunkvollen Festsaal lukullisch ausklingen.
Impressionen Menu à la Belle Époque:


Datum:

Sonntag, 4. August 2019

Uhrzeit:

15:30 Uhr

Ort:

Südbahnhotel

Preis(e):

€ 34/45/56 (31/41/51)


Kartenbestellung