Kultur.Sommer.Semmering

As an unperfect actor

Birgit Minichmayr singt Shakespeare Sonette

Birgit Minichmayr - Gesang
Carolyn Breuer (Sopran- und Altsaxophon)
Bernd Lhotzky (Klavier, Komposition)
Lukas Häfner (Gitarre)
Sven Faller (Kontrabass)
Robert Kainar (Schlagzeug)

Kultur.Sommer.Semmering

»Shakespeares Sonette sind widersprüchlich, abgründig, geheimnisvoll, manchmal verstörend und provozierend. Für Birgit Minichmayr hat Bernd Lhotzky eine Auswahl der Sonette neu vertont. »Das Ergebnis: ein Fest der Musik gewordenen Lyrik.« (BR Klassik)

Mal wispernd, mal schreiend, beschwört Birgit Minichmayr extreme Stimmungen herauf und wechselt dabei mühelos Perspektiven, Rollen und Geschlechter. Virtuos bewegt sie sich im Spannungsfeld zwischen einem alternden Liebenden, einem androgynen Jüngling und einer geheimnisvollen Dark Lady. Handfeste Erotik und platonische Liebe, Alptraum und fragile Lichtblicke, morbide Eigenliebe und rasende Eifersucht wechseln einander ab. »Wie sie das macht, die Minichmayr? Ohne, dass das aufgesetzt wirkt? Das ist ihre Kunst. Und sie macht richtig süchtig.« (ORF - Spielräume)

Einfühlsam und leidenschaftlich improvisierend schafft es die Musik, nicht nur eine vibrierende Verbindung zwischen Shakespeares Versen und unserer Zeit zu schaffen, sondern auch für Birgit Minichmayr im selben Moment eine vielgestaltige Bühnenlandschaft zu eröffnen.


Datum:

Donnerstag, 6. Juli

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Ort:

Kulturpavillon

Preis(e):

€ 39/52/65 (35/47/59)