Bill singt Piaf

Maria Bill - Gesang
Michael Hornek - Klavier
Krzysztof Dobrek - Akkordeon

Kultur.Sommer.Semmering

»Non, je ne regrette rien« / »Ich bereue nichts!«

Genau wie einst Edith Piaf hat auch Maria Bill nichts zu bereuen. Seit fast 40 Jahren steht der »Spatz von Paris« gleich einer Schwester im Geiste treu an ihrer Seite und begleitete sie mit ihren Liedern auf unzählige Konzertbühnen. Durch Maria Bills sensationelle Verkörperung wird die französische Chanson-Legende in ihrer ganzen Intensität und Tragik ungeheuer präsent: vom Aufstieg aus der Gosse bis zum Welterfolg und der ewigen Sehnsucht nach Liebe. Schwarz gekleidet, mit großen Augen, roten Lippen und rauchiger Stimme, die immer ein bisschen verzweifelt klingt. Obwohl die Schweizer Sängerin Wert auf eine hörbar eigene Interpretation der Lieder legt, gleicht sie der Französin doch in ihrer energiegeladenen Leidenschaftlichkeit, im unermüdlichen Brennen für die Musik und das Publikum. In dieser stets aufs Neue faszinierenden Hommage verzaubert Maria Bill das Südbahnhotel mit den legendären Chansons von Edith Piaf und illustriert die Lebensgeschichte dieser kleinen, großen Frau: Faszinierend, berührend, aufregend und immer authentisch.


Menu à la Belle Époque:
Genießen Sie als Ouvertüre vor der Vorstellung einen Aperitif auf der höchstgelegenen Dachterrasse des Südbahnhotels und lassen Sie den Abend beim opulenten Menu à la Belle Époque im prunkvollen Speisesaal lukullisch ausklingen.
Impressionen Menu à la Belle Époque:


Datum:

Samstag, 17. Juli

Uhrzeit:

15:30 Uhr

Ort:

Südbahnhotel

Preis(e):

€ 37/48/59 (34/44/54)


Kartenbestellung